Mit der AERO South Africa unterstreicht die AERO Friedrichshafen ihren internationalen Anspruch

Veröffentlicht in Seegezwitscher (Archiv)

Mit der AERO South Africa startet die Messe Frankfurt South Africa in Kooperation mit der Messe Friedrichshafen eine vielversprechende, neue Destination. Die seit über 40 Jahren am Bodensee stattfindende Internationale Luftfahrtmesse AERO wird jetzt auch vom 4. bis 6. Juli 2019 erstmals auf dem Flughafen "Woonderboom Airfield" in Pretoria South Africa durchgeführt. "Die Zusammenarbeit mit der Messe Frankfurt South Africa unterstreicht die hohe Bedeutung, die die AERO Friedrichshafen weltweit geniesst. Die Messe Frankfurt ist im Markt in Südafrika sehr gut präsent, um die Marke AERO auch dort gut platzieren zu können", stellte Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen Klaus Wellmann fest. Für AERO-Bereichsleiter Roland Bosch ist die Messe Frankfurt South Africa, mit Sitz in Johannesburg, der ideale Partner, da die südafrikanische Tochtergesellschaft  durch acht Eigenveranstaltungen bereits grosses lokales Know-How besitze. Konstantin von Vieregge, CEO Messe Frankfurt South Africa, ergänzt: "Die AERO South Africa rundet unser südafrikanisches Portfolio perfekt ab, da wir bereits die grösste Automobil- und Bootsmesse im Land anbieten und mit der neuen Luftfahrtmesse nun alle drei Elemente abdecken können. Wir freuen uns darauf eng zusammen mit dem Team der Messe Friedrichshafen zu arbeiten."

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an um Kommentare schreiben zu können.