Naturjuwel Körbersee in Schröcken ... zum schönster Platz Österreichs gewählt!

Veröffentlicht in Seegezwitscher (Archiv)

Der magische Bergsee, umringt von beschützenden Felsriesen hat überzeugt und Österreich hat ganz klar abgestimmt. Etwas entrückt und ganz in Ruhe befindet sich der rund dreieinhalb Hektar grosse und acht Meter tiefe Körbersee im Hochtannberggebiet in Schröcken. Zwischen dem Kleinen Walsertal und dem Arlberg liegt das kleine Naturjuwel, in einer weitgespannten Geländemulde auf 1.654 Meter,  das 2017 in der ORF Sendung "9 Plätze 9 Schätze" zum schönsten Platz Österreichs 2017 gewählt wurde. Die Region feiert diese Ehrung mit einer Veranstaltungsreihe die am 24. Juni mit der Veranstaltung "Musik und Tradition am schönsten Platz Österreichs" in die Sommersaison startet. Auf die Bergmesse um 11 Uhr folgt ein musikalisches Programm am Berghotel Körbersee mit heimischen Musikgruppen. Vom 22. Juli bis 2. September findet jeden Sonntag von 16 bis 17 Uhr eine Konzertreihe unter dem Motto "Auf leisen Tönen" statt. Ausgewählte, regionale Musikgruppen laden zu einer musikalischen Darbietung, die die Schönheit der Natur an diesem besonderen Flecken untermalt.