«Konstanz.Kreuzlingen (Un)beachtet – Stadtlandschaften auf den zweiten Blick»

Veröffentlicht in Ausstellungen | Kunst

Jahresausstellung des Architekturforum KonstanzKreuzlingen

Entdecken Sie Kreuzlingen und Konstanz aus ungewohnter Perspektive. Die Fotoausstellung eröffnet einen neuen Blick auf Alltagsorte. Orte, denen wir in unserem täglichen Leben allenfalls flüchtige Beachtung schenken - auf dem Weg von einer Stadt in die andere, zur Arbeit oder zum Supermarkt. Die Betrachter werden eingeladen, ihre Erfahrungen und Assoziationen mit Alltagsorten und deren Beurteilung zu hinterfragen und sich mit eigenen Bildern zu beteiligen.

«Konstanz.Kreuzlingen (Un)beachtet – Stadtlandschaften auf den zweiten Blick»
Fotografien von Lukas Ondreka

191130 KonstanzSchanzlebruckeFahrrad 1Eine Stadt ist mehr als ihre Sehenswürdigkeiten. Sie ist immer auch Lebensraum und es lohnt sich, über dessen Gestaltung nachzudenken und zu streiten. In den Aufnahmen des Fotografen Lukas Ondreka werden diese Durchgangsorte dem alltäglichen Wahrnehmungszusammenhang entrissen und als Stadtlandschaften inszeniert. Das Unbeachtete findet Beachtung. Das Unscheinbare und Zufällige, das Schöne und Hässliche rücken in den Mittelpunkt des Interesses.


Fotoaustellung «Konstanz.Kreuzlingen (Un)beachtet»
So 01. Dezember 2019 bis So 19. Januar 2020
Turm zur Katz – Kulturzentrum am Münster

Öffnungszeiten: Di-Fr 10-18 Uhr | Sa, So, Feiertag 10-17 Uhr |
Mo sowie 24./25./31.12.+1.1. geschlossen


Sa 30. November 2019 um 18 Uhr - Vernissage
Turm zu Katz am Kulturzentrum am Münster

Frau Dorothea Cremer-Schacht führt in die Ausstellung ein.

Eine Veranstaltung des Architekturforums KonstanzKreuzlingen in Kooperation mit dem Kulturamt Konstanz.


Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an um Kommentare schreiben zu können.

Diese Seite verwendet Cookies

Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr

fortfahren