8. Eisdisco St.Gallen - die legendäre Tradition auf kaltem Eis

Veröffentlicht in Partys | Unterhaltung (Archiv)

Sa 17. Februar 2018 - 16:00 bis 02:00 Uhr (nach 20.00 Uhr Einlass nur noch ab 16 Jahre) | Eishalle Lerchenfeld in St. Gallen 

Die Eishalle Lerchenfeld verwandelt sich bereits zum achten Male in eine riesige Eisdisco um mit guter Musik und einer farbigen Lichtshow eine alte (und mittlerweile bereits legendäre) Tradition wieder aufleben lassen! Auf Schlittschuhen zu Discomusik übers Eis kurven, Pirouetten drehen und Glühwein schlürfen. Und dieses Feeling scheint anzukommen. An der letzten Eisdisco drehten über 1`000 Besucher ihre Runden über das Eis. Jugendliche, Eishockeyfans, Familien» aber auch 60-Jährige, die in den 1960- und 1970er-Jahren zum Pärli-Fangis in die Eishalle gingen, wurden durch Disco angelockt. 

8. Eisdisco St. Gallen

Eisprinzessinnen, wehendes Haar, blaue Flecken, Händehalten, grosse Lichtshow, 5 Bars - Diiiisco!

Die Veranstalter Lukas Hofstetter und Dimitrij Itten versprechen Spass, sowohl für Anfänger wie für Könner, für Nostalgiker wie für junge Partygänger. Wegen des Grossandrangs in den letzten Jahren öffnen die Veranstalter die Tore nun bereits ab 16:00 Uhr für Kinder und Familien, dafür wird neu nach 20.00 Uhr Einlass nur noch ab 16 Jahren gewährt.
160206 Eisdisco2015 013 1160206 St.Gallen Esdisco 03
Auch in diesem Jahr spielen die St. Galler-DJs Iceman, Dynamoe, Squalid von 16:00 bis 22:00 Uhr alte Funk-, Soul- und Hip Hop Platten auf dem Aussenfeld. In der Eishalle heizt das DJ-Team music like a monster ab 16 Uhr mit Discotunes für Kids und Familien ein. Am Abend übernimmt dann DJ Hans Casablanca die Turntables und verwöhnt das Publikum mit feinstem Vinyl . Den krönenden Abschluss macht die St.Galler DJ Legende DJ Mistah Direct und bringt die Kufen mit 70/80/90er Hits und fetten Bässen bis morgens um 2 Uhr nochmals richtig zum Glühen.

Eintritt: Erwachsene: 20.-- / Jugendliche (bis 12 Jahre): 10.-- / Kinder (bis 6 Jahre): Gratis.
Neu können die Tickets für die Eisdisco bereits im Vorverkauf (ohne Gebühren) unter http://www.ticketfrog.ch/eisdisco bezogen werden.  
Kulinarisches: In diesem Jahr werden die Gästeneben an fünf Bars mit feinen Burritos vom EssWerk und tibetische Momos von Tenz verwöhnt. Dazu gibt es neu im Restaurant im 1. Stock eine Lounge mit zwei Spezialitäten-Bars mit Gin und Craft Beers von Schützengarten.
Eine begrenzte Anzahl Schlittschuhe steht vor Ort zur Vermietung zur Verfügung. Es wird aber empfohlen eigene mitzubringen.
Neu können BesucherInnen bereits am Freitag, 16. Februar von 12.00 - 19.00 Uhr und am Samstag 17. Februar von 08.00 - 14.00 Uhr in der Eishalle Lerchenfeld ihr Ticket sichern und die passenden Schlittschuhe mieten (mit Ausweis). So kommt man am Samstagabend ohne grosses Anstehen, direkt in die Halle rein.


Um die schlichte Eishalle in eine Disco zu verwandeln, braucht es jede Menge Licht- und Tontechnik. Wichtigstes Beleuchtungselement ist natürlich die Spiegelkugel. «Diese ist bei einer Eisdisco ein Muss». Der Zeitplan für den Auf- und Abbau von Bars, Bühne und Technik ist knapp berechnet. «Freitagnacht richten wir die Halle ein, am Sonntagmorgen muss alles wieder abgebaut sein.» Dann gehe in der Eishalle der reguläre Betrieb weiter. Rund 70 Leute werden beim Aufbau mithelfen oder während der Disco im Einsatz stehen. Hinzu kommen laut Veranstalter alle Eismeister und weitere Angestellte der Eishalle.


Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an um Kommentare schreiben zu können.