Neuste Artikel

«The Humans» die Beziehung der Kunst zur Medienkommunikation

Veröffentlicht in Ausstellungen | Kunst

Sa 15. September 2018 bis So 17. März 2019 | Kunstmuseum St.Gallen
Öffnungszeiten: Di-So 10-17 Uhr, Mi 10-20 Uhr

Die Gruppenausstellung thematisiert, wie zeitgenössische Künstler ihre Sicht auf das Weltgeschehen formulieren. Durch ihre von der Kunst geprägte Herangehensweise präsentieren sie ihren Standpunkt auf eine Art, die der gängigen Medienlandschaft verwehrt bleibt. Die eingeladenen Künstlerinnen und Künstler beleuchten dabei neben der Rolle unseres digitalen Medienkonsums auch Fragen nach unserem Umgang mit Menschen am Rande der Gesellschaft und unsere Haltung zu den weltweiten Migrationsbewegungen. Die Ausstellung soll damit aus einer kritischen Haltung gegenüber der Medienlandschaft und der Macht der Bilder verstanden werden.

«The Humans» Kurator: Lorenzo Benedetti
Teilnehmende Künstler: Francesco Arena | Ed Atkins / Simon Thompson | Rossella Biscotti | Candice Breitz | Daniela Ortiz | Artur Zmijewski.

180915 14 Installationsansicht StGallen Foto Sebastian StadlerInstallationsansicht St.Gallen Foto Sebastian Stadler"Fake News" und "Alternative Wahrheiten" haben die Art verändert, wie wir die Welt sehen und Nachrichten interpretieren. Nie zuvor haben sich falsche Informationen den wahren so sehr angenähert und unsere Wahrnehmung der Welt derart verändert. Flüchtlingskrise, Asylpolitik, ökologische Desaster, Handelskrieg… Jeden Tag erreichen uns Nachrichten und Bilder zu menschlichen, sozialen und politischen Katastrophen – verschieden gefiltert durch neue schnelle Formen der Kommunikation und die klassischen Medien. Der Blick der Kunstschaffenden auf die aktuellen Ereignisse in der Welt eröffnet einen anderen, einen hintergründigen Blick auf das Weltgeschehen.

Zentraler Ansatz für das Konzept der Ausstellung stellt Théodore Géricaults Floss der Medusa, (1818/19, 491 x 716 cm, Musée du Louvre, Paris) dar. Das Werk, das vor genau 200 Jahren entstand, beruht auf einer Sensationsmeldung. 1818 lief die Fregatte Méduse, die französische Infanteristen zum Schutz des überseeischen Besitzes in den Senegal bringen sollte, auf Grund. Da lediglich sechs Rettungsboote vorhanden waren,wurden 150 Männer auf einem Floss ihrem Schicksal überlassen. Nur 15 Personen konnten nach 13 Tagen unter katastrophalen Bedingungen gerettet werden. Die Nachricht traf die öffentliche Meinung so heftig, dass sie selbst die damalige Regierung erschütterte.

Seit diesem Moment hat die Kunst stets eine wichtige Beziehung zur Medienkommunikation unterhalten. Zu einem Zeitpunkt, in dem sich Nachrichtenkanäle multiplizieren, ihre einflussreiche Position aber zusehends verlieren, übernehmen sie die Rolle von Zeitzeugen in einem sich stetig verändernden medialen Prozess. The Humans fokussiert auf das Medium des Bildes und des Videos, das vermehrt Einfluss auf die heutige Gesellschaft ausübt. Die Kunstschaffenden generieren eine neue Form von Realismus, indem sie sich Situationen annähern, die von den Medien unbeachtet bleiben würden. Géricault als Vertreter der französischen Romantik nutzte das Thema, um den neuen Typus eines zeitgenössischen Historienbildes zu schaffen: ein "Ereignisbild". Diese grundsätzliche Beziehung spielt eine zentrale Rolle in der Ausstellung.
180915 04 Candice Breitz TLDR 2017 Installationsansicht StGallen Foto Sebastian StadlerCandice Breitz TLDR, 2017 Installationsansicht St.Gallen Foto Sebastian Stadler


Begleit Agenda

Fr 14. September 2018, 18.30 Uhr -
Vernissage

15. September 2018, 11.00 Uhr & 14.00 Uhr -
Öffentliche Führung Glanzlichter der Sammlung The Humans Nina Canell Maria Lassnig
Architekturführungen im Rahmen der Europäischen Tage des Denkmals
Anmeldung erbeten unter: info@kunstmuseumsg.ch | Ganztags freier Eintritt ins Kunstmuseum

16. September 2018, 11.00 Uhr & 14.00 Uhr -
Öffentliche Führung Glanzlichter der Sammlung The Humans Nina Canell Maria Lassnig
Architekturführungen im Rahmen der Europäischen Tage des Denkmals
Anmeldung erbeten unter: info@kunstmuseumsg.ch | Ganztags freier Eintritt ins Kunstmuseum


19. September 2018, 18.30 Uhr -
Öffentliche Führung
Mit Kurator Lorenzo Benedetti und anschliessendem Apéro

07. Oktober 2018, 10.00 Uhr - 14.00 Uhr -
Offenes Kunstlabor
Kirchhoferhaus, Museumstrasse 27 | Gestalten im Rahmen der Ausstellung
Anmeldung nicht erforderlich, Kinder bis 6 Jahre in Begleitung Erwachsener


31. Oktober 2018, 17.30 Uhr -
Einführung für Lehrpersonen

06. November 2018, 14.30 Uhr -
Kunst & Kaffee

09. November 2018, 18.30 Uhr - 23.00 Uhr -
Nachtschicht
mit Good Life Books

25. November 2018, 11.00 Uhr -
Öffentliche Führung

2. Dezember 2018, 10.00 Uhr - 14.00 Uhr -
Offenes Kunstlabor
Kirchhoferhaus, Museumstrasse 27 | 
Gestalten im Rahmen der Ausstellung
Anmeldung nicht erforderlich


16. Januar 2019, 18.30 Uhr -
Öffentliche Führung

17. Februar 2019, 11.00 Uhr -
Öffentliche Führung

20. Februar 2019, 14.00 Uhr - 16.00 Uhr -
Kinder Kunst Klub
Anmeldung erbeten unter kunstvermittlung@kunstmuseumsg.ch


24. März 2019, 11.00 Uhr -
Öffentliche Führung


Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an um Kommentare schreiben zu können.