«Thurgauer Köpfe – Tot oder lebendig.»

Veröffentlicht in Ausstellungen | Kunst

Wer im Thurgau an die Spitze will, muss gegen den Strom schwimmen – dieser Umstand kommt in der  Ausstellung im Alten Zeughaus Frauenfeld klar zum Ausdruck. Aufgrund der pandemiebedingt verkürzten Laufzeit im vergangenen Jahr werden die Tore zur Sonderausstellung noch einmal geöffnet. Neu im Programm sind Ausstellungstalks mit prominenten Thurgauer Persönlichkeiten.

Compressed by jpeg-recompressSchliessen Sie Ihre Augen und stellen Sie sich einen Thurgauer Kopf vor. Wen sehen Sie? Eine Frau, einen Mann, ein drittes Geschlecht? Ist diese Person attraktiv, hat sie Geld, inszeniert sie sich geschickt auf der Politbühne, ist sie eine Rampensau oder zieht sie die Strippen strategisch im Hintergrund? Erfahren Sie, welche kulturellen Mechanismen und gesellschaftlichen Trends eine Person zur Persönlichkeit erheben und wie sich diese von Epoche zu Epoche unterscheiden – von der Gründung des Kantons Thurgau 1803 bis heute.

Und wo stehen Sie? Sind Sie ein 08/15-Mensch, ein Normalo, wie die Mehrheit von uns? Oder hätten Sie sich in einer der Epochen als Kopf bewährt? Ein Besuch der interaktiven Sonderausstellung eröffnet Perspektiven zu diesen komplexen Fragen – auch für Nichtthurgauerinnen und Nichtthurgauer eine aufschlussreiche Horizonterweiterung.


Sonderausstellung «Thurgauer Köpfe – Tot oder lebendig.» vom 28. März bis 24. Oktober 2021 | Altes Zeughaus Frauenfeld 
Öffnungszeiten Di–So, 13–17 Uhr | Eintritt frei

Ausstellungs-Specials - Ausstellungstalks 
Jeroen van Rooijen, Diana Gutjahr, Peter Stamm, Florian Rexer, Reto Scherrer und Andreas Schelling – was haben diese Persönlichkeiten gemeinsam? Sie alle sind im Thurgau verwurzelt und schweizweit bekannt. Jeweils am zweiten Samstag im Monat stellt sich eine oder einer von ihnen in der Ausstellung unseren Fragen. Wie sind sie zu einem Kopf geworden? Üben sie Macht und Einfluss aus? Ziehen sie im Hintergrund die Strippen, um etwas zu erreichen? Wir fühlen den Puls unserer prominenten Gäste und schälen heraus, wie man im Thurgau zu Ruhm und Ehre gelangt.
Mehr dazu und Anmeldung
Compressed by jpeg-recompress



Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an um Kommentare schreiben zu können.

Diese Seite verwendet Cookies

Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr

fortfahren