Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz spielt «Verrückt»

Mittwoch, 15. Mai 2019, 19:30
 
 
Auf dem Programm des Philharmonischen Konzerts "Verrückt" stehen zwei Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, die Introduction et Rondo capriccioso" von Camille Saint-Saëns, sowie die Symphonie d-Moll von César Franck.

Chefdirigent Ari Rasilainen leitet das Orchester durch den Konzertabend, die Violinistin Rosanne Philippens ist zu Gast.

Das Konzert beginnt mit Mendelssohns "Ouvertüre zu Athalia", gefolgt von seinem meist aufgeführten Konzert, dem e-Moll-Violinkonzert, bei dem Rosanne Philippens die Solovioline spielt. Der berühmteste Geiger des 19. Jahrhunderts, Joseph Joachim, spielte das Werk erst 14-jährig wenige Monate nach der Uraufführung. Für ihn zählte es später zu den vier größten deutschen Violinkonzerten und er bezeichnete es als das innigste, das Herzensjuwel" der vier.
190515 Rosanne Philippens.c.marco borggreveRosanne Philippens Bild © Marco BorggreveRosanne Philippens Bild © Marco Borggreve
Camille Saint-Saëns war in seinem Heimatland Frankreich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts als Komponist und Organist von größter Bedeutung. In seinen Kompositionen behielt er die klassische Form bei und sorgte dennoch für neue Akzente. Das Violinwerk »Introduction et Rondo capriccioso« schrieb er 1863 für den spanischen Geigenvirtuosen Pablo de Sarasate.

César Franck und Camille Saint-Saëns waren Zeitgenossen und begegneten sich in Paris ab Mitte der 1850er Jahre des Öfteren. Sie schätzen sich musikalisch, waren aber auch Konkurrenten. Franck vollendete 1889 mit bereits 66 Jahren seine erste Symphonie, die beachtliche fortschrittliche Elemente aufwies. Da Franck 1890 an den Folgen eines tragischen Unfalls starb, blieb seine Hoffnung auf weitere herausragende Symphonien unerfüllt und die Symphonie d-Moll seine einzige.

Karten für das Konzert im Konzil sind beim Stadttheater Konstanz (07531 900-150), bei der Südwestdeutschen Philharmonie (9.00 Uhr bis 12.30 Uhr) und bei der Tourist-Information am Hauptbahnhof, sowie allen Ortsteilverwaltungen erhältlich. Tickets können auch bequem im Internet unter www.philharmonie-konstanz.de gekauft und per print@home ausgedruckt werden.
 
 
Veranstaltungsort: Konzil Konstanz
Öffentliche Generalprobe am Mi 15. Mai um 9:30 Uhr Konzert Mi 15. Mai und Fr 17. Mai Konzil Konstanz
Do 16. Mai im Milchwerk Radolfzell und So 19. Mai in der Graf-Burchard-Halle Frickingen
Eine Stunde vor Konzertbeginn findet ein Einführungsvortrag statt
 
 
Als iCal-Datei herunterladen

Diese Seite verwendet Cookies

Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr

fortfahren