Regina Marxer als Briefmarkengestalterin

Freitag, 22. April 2022, 10:00
 
 
Die Künstlerin aus Vaduz gestaltet 1975 als erste Liechtensteinerin eine liechtensteinische Briefmarke.

Sie gestaltete das zum Jubiläum «30 Jahre Liechtensteinisches Rotes Kreuz» ausgegebene Postwertzeichen. Marxer absolviert von 1966 bis 1970 als erste Frau in Liechtenstein eine Lehre zur Grafikerin und studiert von 1974 bis 1978 an der Hochschule der Künste in Berlin. Seit 1979 ist sie als freischaffende Künstlerin tätig. Zwischen 1975 und 2004 fertigt sie Entwürfe für 29 liechtensteinische Briefmarken an. Die Sammlung des Liechtensteinischen LandesMuseums enthält die Originalentwürfe zu diesen Briefmarken sowie weitere, nicht umgesetzte Entwürfe und Skizzen von Marxer. Die meisten dieser Werke werden nun erstmals in einer Sonderausstellung im Liechtensteinischen PostMuseum gezeigt. Mit dieser Retrospektive würdigt das Liechtensteinische LandesMuseum Regina Marxer anlässlich ihres 70. Geburtstags als Briefmarkengestalterin.

 
 
Veranstaltungsort: Liechtensteinisches PostMuseum, Städtle 37, Vaduz
https://www.landesmuseum.li/de/veranstaltungen-ausstellungen/regina-marxer-als-briefmarkengestalterin-M7bQoRd
Eintritt frei
 
 
Als iCal-Datei herunterladen

Diese Seite verwendet Cookies

Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr

fortfahren