13. philosophisch-literarische Salonnacht «im blauen Sessel»

Veröffentlicht in Bühne | Literatur (Archiv)

Fr 20. April 2018 - 18:30 Uhr | Ravensburg, Innenhof Humpis-Quartier / 10 Salons an der Marktstraße

Seit 2006 strömen jedes Jahr in der philosophisch-literarischen Salonnacht über dreihundert Menschen kreuz und quer durch die Ravensburger Marktstraße. Überall in der Marktstraße eröffnen an diesem Abend freundliche Gastgeber einen „Salon". Ein Thema, zu dem es nicht nur Neues zu hören gilt, sondern auch Bekanntes unerwartet neu erfahren werden kann, steht über der Salonnacht. Mit diesem verbindenden Thema werden namhafte und unbekannte Dichter und Denker mit interessierten Zuhörern zusammen gführt.

Im Blauen Sessel - «Helden Gesucht»

Abende in geistreicher, heiterer Stimmung mit interessanten Dichtern und Denkern

Frauen, die um ihrer Kinder willen unglaublich schwere Geburten durchstehen, Kriegsreporter, die unter Lebensgefahr berichten, Verletztenrettung durch Bundeswehrsoldaten in Afghanistan, Whistleblower, die illegale Machenschaften aufdecken und berufliche Nachteile in Kauf nehmen – haben wir es hier mit Heldentaten oder gar mit Helden zu tun?
Sind unsere medialen „Alltags-“, „Sport-“, „Superhelden“ wirklich „echte Helden“? Wie kommt es zu solchen Zuschreibungen? Wo liegen die Unterschiede von Helden zu Idolen oder Stars? Was ist es, das uns beim couragierten Einsatz mancher Menschen beschämt bzw. sie als Vorbild bewundern lässt? Wer gilt (uns) heute als Held für morgen?

13. philosophisch-literarische Salonnacht - Ablauf und Programm 
Um 18.30 Uhr beginnt die Salonnacht im Innenhof des Museums Humpis-Quartier.
Karin Nowak führt ins Thema ein und Dr. Sabine Thor-Wiedemann stellt die Mitwirkenden der Salonnacht vor
Im Anschluss gibt es in zehn verschiedenen Salons jeweils zwei Lesungen, die erste um 20 Uhr und die zweite um 21.15 Uhr.
170428 LogoBlauerSessel qf
Jakob Hein, Autor "Die Orient-Mission des Leutnant Stern"
Rathaus, Eingang Marktstraße (Spätgotischer Sitzungssaal)

Mirko Bonné Autor "Der eiskalte Himmel"
Marktstraße Nr. 13: Figurentheater (Gewölbekeller neben der Brotlaube)

Dietmar Dath Autor "Superhelden"
Marktstraße Nr. 20: "Firle & Franz" (Patrizierhaus von 1464)

Julia Drache Drehbuchautorin Kurzfilm "Watu Wote (Wir alle)" (Studenten-Oscar 2017)
Marktstraße Nr. 22: Wirtschaftsmuseum (älteste Kreissparkasse Baden-Württembergs)

Julian Aicher Autor, Verleger & Veranstalter liest Otl Aicher "Innenseiten des Krieges"
Marktstraße Nr. 26: Museum Ravensburger (Saal aus dem 15. Jahrhundert)

Verena Lugert Köchin und Journalistin "Die Irren mit dem Messer"
Marktstraße Nr. 27: Musikhaus Lange (Saal aus dem 15. Jahrhundert)

Dennis Pulina Forscher "Heldenbilder einst und jetzt"
Marktstraße Nr. 36: Salon Renommé (Handwerkerhaus aus dem 14. Jahrhundert)

Alina Noveanu Philosophin liest Ernst Jünger "Der Waldgang"
Marktstraße Nr. 45: Gotische Bohlenstube im Humpishaus (Zugang über den Innenhof des Museum Humpis-Quartier)

Paulus Hochgatterer Schriftsteller "Der Tag, an dem mein Großvater ein Held war"
Marktstraße Nr. 51: Wohnung Familie Baur (Spätmittelalterlicher Saal)

Ronen Steinken Journalist "Fritz Bauer: oder Auschwitz vor Gericht"
Marktstraße Nr. 59: Galerie Hölder (Mittelalterliches Kontor)

180420 blauer Sessel Bonne Mirko Copyright Dirk SkibaBonné Mirko © Dirk Skiba180420 blauer Sessel Drache Julia cSteffenGerdesDrache Julia © Steffen Gerdes180420 blauer Sessel Hochgatterer Paulus Copyright www corn at DeutickeHochgatterer Paulus © www corn at_Deuticke

Der Abend klingt im Museum Humpis-Quartier aus, wo in lockerer Atmosphäre Besucher und Akteure zum gedanklichen Austausch zusammen kommen. Dabei ist Gelegenheit zur Diskussion. Es können Fragen an die Autoren gestellt, Bücher gekauft und signiert werden .
Das vollständige Programm finden Sie auf der Website: http://www.imblauensessel.de/aktuelles.html 

Karten bei 
Tourist Information, Marienplatz 35 | RavensBuch, Marienplatz 34 | Musikhaus Lange, Marktstr.27 | Buchhandlung Anna Rahm „Mit Büchern unterwegs“, Marktstr. 43