«Matterhorn» Musical über die menschliche Gier nach Erfolg

Veröffentlicht in Bühne | Literatur

Weltpremiere  Sa 17. Februar 2018 - 19:30 Uhr | Theater St.Gallen, Grosses Haus
letzte Vorstellung So 17. Juni 2018 - alle Vorstellungstermine am Schluss

Das Musical Matterhorn verfolgt die Spuren des jungen ehrgeizigen Engländers Edward Whymper, der im Sommer 1865 das Unmögliche schafft, indem er als erster Mensch den Gipfel des Matterhorns besteigt. Das Theater St.Gallen setzt mit seinen Musicalproduktionen seit Jahren neue Akzente. Mit dem Drama um die Erstbesteigung der Schweizer Berg-Ikone kommt nun ein überraschendes und unverbrauchtes Thema mit einer gehörigen Portion Swissness auf die Bühne. Doch Matterhorn ist mehr als ein Musical über einen Berg oder das Bergsteigen. Es behandelt den höchst aktuellen Konflikt zwischen Mensch und Natur – und die menschliche Gier nach Erfolg.

«Matterhorn»  Musical von Michael Kunze und Albert Hammond
Musikalische Leitung: Bernd Steixner | Musical Supervision: Koen Schoots | Inszenierung: Shekhar Kapur | Mitarbeit Regie: Angus Wilkinson | Choreografie: Jonathan Huor | Bühne: Peter J. Davison | Kostüm: Franz Blumauer | Licht: Michael Grundner | Video: fettFilm | Dramaturgie: Marius Bolten

Edward Whymper, in die Schweiz geschickt, um die Berichte der englischen Gipfelstürmer vor Ort zu illustrieren, ist kein betuchter Gentleman wie die anderen englischen Alpinisten und deshalb in ihren Kreisen nicht wirklich willkommen. Das Ehepaar Seiler, in deren Hotel die Alpine-Club-Mitglieder wohnen, hofft auf eine baldige Bezwingung des Matterhorns und einen davon ausgelösten Touristen-Boom. Die Überheblichkeit der Alpine-Club-Gentlemen kränkt Edward. Er will es allen zeigen. Auch auf die örtlichen Bergführer kann er nur bedingt zählen, denn es gibt auf der anderen Seite des Berges noch das ehrgeizige junge Königreich Italien. Und viele Einheimische lehnen den Versuch der Bezwingung des Berges grundsätzlich ab.
180217 matterhorn hp2 045 omicFotos Andreas J. Etter/Theater St.Gallen180217 matterhorn hp2 030 omic
Es geht im Musical aber nicht nur um Felsen und Seile, Träume und Rivalitäten, menschlichen Ehrgeiz und wilde Natur, sondern auch um Liebe: Edward Whymper verliebt sich in Olivia, die Tochter des Seilfabrikanten John Buckingham, die jedoch nach dem Willen ihres Vaters den wohlhabenden jungen Bergsteiger Robert Hadow heiraten soll. Vor allem Ihr will er beweisen, dass er besser ist als ihr Verlobter, der reiche Robert Hadow, und die anderen Gentlemen.

Vom international erfolgreichen und mehrfach ausgezeichneten Musicalautor Michael Kunze waren in St.Gallen schon Rebecca, Tanz der Vampire und als Uraufführung Don Camillo & Peppone zu sehen. Mit Albert Hammond schrieb einer der erfolgreichsten Songwriter überhaupt die Musik. Für den Komponisten von Songs wie It Never Rains in Southern California und One Moment in Time ist es die erste Arbeit an einem Musicalstoff. Arrangements und Orchestrierung besorgte Koen Schoots. Auch der indische Filmregisseur Shekhar Kapur, zu dessen Palmarès Welterfolge wie der Film Elizabeth mit Cate Blanchett gehören, inszeniert in St.Gallen erstmals ein Musical.

Vorstellungen «Matterhorn» - Änderungen vorbehalten - beachten Sie den Theaterspielplan
Februar Premiere
Sa 17. - 19:30 Uhr
Fr 23. - 19.30 Uhr    
März Sa 03. - 19.30 Uhr Sa 10. - 19.30 Uhr So 11. - 17 Uhr Mi 14. - 19.30 Uhr
  Sa 17. - 19.30 Uhr Sa 24. - 19.30 Uhr Di 27. - 19.30 Uhr Mi 28. - 19.30 Uhr
April Sa 14. - 19.30 Uhr Sa 21. - 19.30 Uhr    
Mai Di 01. - 19.30 Uhr Sa 05. - 19.30 Uhr Sa 12. - 19.30 Uhr So 27. - 14.30 Uhr
Juni Sa 02. - 19.30 Uhr Fr 08. - 19.30 Uhr Sa 09. - 19.30 Uhr Do 14. - 19.30 Uhr
  letzte Vorstellung
So 17. - 19.30 Uhr
     
Weitere Informationen unter www.theatersg.ch