Mika Rottenberg - eine surreale Sicht auf den Kapitalismus

Veröffentlicht in Ausstellungen | Kunst (Archiv)

Sa 21. April bis So 01. Juli 2018 | KUB Kunsthaus Bregenz
Öffnungszeiten Di bis So 10 - 18 Uhr | Do - 20 Uhr

Die in Argentinien geborene und in Israel aufgewachsene Künstlerin Mika Rottenberg beschäftigt sich mit den Kreisläufen der Produktion und der Zirkulation von Waren. Ihre Kunst ist weder distanzierte Kritik noch präzise politische Dokumentation. Eher betreibt sie eine Gegenwartsanalyse in verzerrender, karikativer Übertreibung. Ihre Filminstallationen untersuchen die Verführungskraft und Magie unserer hyperkapitalistischen, weltweit vernetzten Realität und deren Hoffnungslosigkeit.

Mika Rottenberg
stellt die kapitalistische Welt und ihre industrielle Produktion humorvoll und zugleich in bissiger Übertreibung dar.

Mika Rottenbergs Kunst erzählt von skurrilen Begebenheiten mit ernstem Hintergrund. Den Kern ihrer aus Karton oder Fundstücken gebauten Installationen bildet jeweils ein Video, das bestimmte Produktionsabläufe zeigt. Meistens sind es Frauen, die Waren in eintöniger Fliessbandarbeit verarbeiten. Sie macht auf die Grundlagen von Arbeit aufmerksam. Zugleich zwingt sie den Betrachter in die Situation eines Voyeurs, der sich in enge Korridore begibt, um inszenierten Arbeitsabläufen zuzusehen. Ihre surrealen Szenografien zeigen die absurde Anhäufung von Waren und die Sinnlosigkeit eines globalen Vertriebs. Viele ihrer Installationen sind durchaus komisch und voller erotischer Ingredienzen.

Für ihre Videos entwirft Rottenberg Räume, durch die sich die Besucher/innen scheinbar zwängen müssen, sie finden sich in Werkstätten, Wettstudios, düsteren Kammern oder Tunnels mit Drehtüren versetzt. So auch im KUB, wo verdunkelte Schleusen durchwandert werden müssen. Der Weg durch die Korridore ist wie ein Gang durch das organische Innere oder fast so, als durchliefe der eigene Körper den Prozess bis zur Verpackung und anschliessender Verwertung. Wir alle sind Ware. Der Kapitalismus kennt keine Grenzen.

Mika Rottenberg wurde 1976 in Buenos Aires geboren. Sie lebt und arbeitet in New York. Bereits 2007 wurde sie vom New York Magazine in die Liste der »young masters« aufgenommen. Seitdem war sie bei allen wichtigen Ausstellungen weltweit vertreten. Die Ausstellung im Kunsthaus Bregenz ist Ihre erste institutionelle Einzelausstellung in Österreich.
180421 KUB MikaRottenberg MiroKuzmanovic001Foto Miro Kuzmanovic © Kunsthaus Bregenz

Begleit - Veranstaltungen


Freitag, 20. April, 19 Uhr - Eröffnung Mika Rottenberg

Samstag, 21. April, 11 Uhr - Künstlergespräch und Frühstück mit Mika Rottenberg
Beitrag: € 5 zzgl. Eintritt, Sprache: Englisch.

Samstag, 28. April, 18 Uhr - Bregenzer Frühling im KUB Yui Kawaguchi – Da Capo
Premiere: Die Japanerinnen Yui Kawaguchi und Aki Takase, der französische Klarinettist Louis Sclavis, der Berliner DJ Illvibe sowie der Tänzer Kofie da Vibe widmen sich der berühmten japanischen Tänzerin Ōta Hisa, besser bekannt als Madame Hanako.
Vorverkauf: Bregenz Tourismus & Stadtmarketing, T +43-5574-4080, tourismus@bregenz.at

Mittwoch, 02. Mai, 18 Uhr - Dialogführung mit Nicole Scheyerer
KUB Direktor Thomas D. Trummer bittet Nicole Scheyerer, u.a. freie Redakteurin beim Wiener Stadtmagazin Falter, zum Dialog ins Kunsthaus Bregenz ein. Vor dem Hintergrund aktueller globaler Entwicklungen diskutieren sie die Themen im Werk der Künstlerin.
Beitrag: € 5 zzgl. Eintritt.

Donnerstag, 17. Mai, 12 Uhr - Mittagsrunde
Eine 40-minütige Führung mit anschliessendem Mittagessen im KUB Café.
Beitrag für Kurzführung und Mittagessen: € 20, Anmeldung: +43-5574-4 85 94-417

Donnerstag, 17. Mai, 18 Uhr - Dialogführung mit Barbara Gärtner
Barbara Gärtner, Textchefin bei AD Architectural Digest, hat Mika Rottenberg in ihrem Atelier in Brooklyn besucht. Im Dialog mit KUB Direktor Thomas D. Trummer erhalten die Besucher/innen spannende Hintergrundinformationen, gepaart mit frischem Atelierwind aus New York.
Beitrag: € 5 zzgl. Eintritt.

Sonntag, 20. Mai und 10. Juni, 14 – 16 Uhr - Familienführung spezial – Exkursion zur Alma Bergsennerei Lutzenreute
Die etwas andere Käseproduktion: Nach dem Besuch im KUB mit Mika Rottenbergs Kurzfilm Cheese geht es nach Lutzenreute für einen Blick hinter die Kulissen der Bergsennerei. Ein spannender Ausflug für Gross und Klein.
Beitrag für Führung und Sennereibesuch: 1 Erwachsener mit Kind/ern: € 15, 2 Erwachsene mit Kind/ern: € 25. Bitte um Anmeldung: +43-5574-485 94-417

Sonntag, 27. Mai, 14 Uhr - Kuratorführung mit Rudolf Sagmeister

Dienstag, 29. Mai, 10 Uhr - KUB mit Kind
Mit Kleinkind ist ein Ausstellungsbesuch nicht möglich? Aber sicher! Gemeinsam mit anderen Eltern geniessen Sie bei einer einstündigen Führung die Ausstellung, tauschen sich aus und knüpfen neue Kontakte.
Beitrag: € 5 zzgl. Eintritt, Anmeldung: +43-5574-485 94-417

Mittwoch, 30. Mai, 14 – 17 Uhr
Donnerstag, 31. Mai, und Freitag, 1. Juni, 10 – 13 Uhr - Workshop Kunterbunte Zimmerwelten
Für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Beitrag für alle vier Kurstage: € 36, Buchung einzelner Tage möglich, Anmeldung: +43-5574-485 94-417

Mittwoch, 6. Juni, 18 Uhr - Dialogführung mit Stefania Pitscheider Soraperra
Kunstvermittlerin Mareile Halbritter führt im Dialog mit Stefania Pitscheider Soraperra (Direktorin, Frauenmuseum Hittisau) durch die Ausstellung. Bei der Führung steht die Frau und das Frauenbild im Wandel der Zeit im Mittelpunkt.
Beitrag: € 5 zzgl. Eintritt.

Donnerstag, 7. Juni, 18.30 Uhr - Kunstsalon für Frauen
Beitrag: € 5 zzgl. Eintritt.

Dienstag, 12. Juni, 15 Uhr - KUB + Kaffee
Nach einem geführten Rundgang durch die Ausstellung werden die gewonnenen Eindrücke im KUB Café ausgetauscht.
Beitrag für Eintritt, Führung und Kaffee: € 11 pro Person.

Donnerstag, 14. Juni, 20 Uhr - Mussestunde
Mit Kunst den Feierabend geniessen – bei einer Führung durch die Ausstellung und Cocktail im KUB Café.
Beitrag für Eintritt, Führung und Cocktail: € 20 pro Person. Anmeldung: +43-5574-485 94-417, m.halbritter@kunsthaus-bregenz.at

Donnerstag, 21. Juni, 18 Uhr - Direktorführung mit Thomas D. Trummer

Donnerstag, 28. Juni, 18 Uhr - Behind the Scenes
Nach einer kurzen Einführung zur KUB Architektur und zu den aufwendigsten Ausstellungen der vergangenen Jahre begleitet Sie Markus Unterkircher (Leiter Technik Vorarlberger Kulturhäuser) durch die Ausstellung von Mika Rottenberg.

Sonntag, 1. Juli, 16 Uhr - Finale Führung durch die Ausstellung

180421 KUB Mika Rottenberg 1. OG Markus Tretter c Kunsthaus Bregenz U4A8126Ausstellungsansichten Fotos Markus Tretter © Kunsthaus Bregenz180421 KUB Mika Rottenberg 3. OG Markus Tretter c Kunsthaus Bregenz U4A8272

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an um Kommentare schreiben zu können.