Katie Melua 2018 European Tour Featuring Gori Women’s Choir

Veröffentlicht in Konzerte | Musikevents

Eine der meistverkauften weiblichen Künstlerinnen die mit ihrem glasklaren Gesang begeistert

Schon 2016 entzückte die Sängerin Katie Melua mit ihrem Wintersong-Programm. Zusammen mit dem Gori Women's Choir präsentierte sie damals schon stimmungsvolle Songs ihrem Publikum. Nach ihrem Erfolg und dem publiziertem Album, welches sie 2017 veröffentlichte, kommt es in diesem Jahr zu einer Neuauflage. Aus ihrer Heimat Georgien stammt das 23-köpfige Ensemble. Besucher können sich freuen auf traditionelle Volkslieder, sparsam instrumentierte Eigenkompositionen aber auch Coversongs.

Katie Melua and Gori Women’s Choir
Gemeinsam machen sie den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis

Die Magie dieses Konzerts macht die Begleitung. Nicht das Piano, nicht der Kontrabass sind hier gemeint, sondern der Gori Women’s Choir, der die Britin mit den georgischen Wurzeln derart genial unterstützte. Seit den 70er Jahren macht sich dieser Frauenchor insbesondere um die Tradition des mehrstimmigen georgischen Gesangs verdient – der sich sogar auf der UNESCO-Liste immateriellen Kulturerbes der Menschheit findet – und hat dabei ausserordentliche Brillanz erreicht. Vom feinsten Pianissimo bis zum lautesten Fortissimo hört man die spezielle Technik der Sängerinnen mit ihrem schwebenden Klang.

In der georgischen Stadt Kutaisi geboren, emigrierten Katie und ihre Familie im Alter von 9 Jahren nach Belfast. Katie Melua hat in ihrem Leben schon eine Menge Dinge erreicht. Sie ist für ihre Alben im UK, bei uns und weltweit zigfach mit Gold und Platin ausgezeichnet worden. Sie hat den Echo gewonnen und die Goldene Kamera. Nach ihr wurde eine Tulpe benannt. Sie ist die Frau, die auf einer norwegischen Ölplattform in der Nordsee das tiefst gelegene Konzert aller Zeiten gespielt hat.
181110 KatieMelua 0511 MW 170715

Katie Melua and Gori Women’s Choir
Sa 10. November 2018 - 20:00 Uhr | Zürich, Halle 622
AUSVERKAUFT! So 18. November 2018 - 19:00 Uhr | Bregenz Festspielhaus


Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an um Kommentare schreiben zu können.