66. St. Galler Lesebühne Tatwort mit dem unglaublichen Manuel Stahlberger als Gast

Veröffentlicht in Kleinkunst | Comedy

Unterhaltsamer, aktueller und vor allem spannender als jeder Sonntagabendkrimi

Die St. Galler Lesebühne Tatwort rettet wieder einmal den Sonntagabend mit der wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Slam Poetry! Als Gast ist diesmal niemand geringeres als, man will es kaum glauben, Manuel Stahlberger eingeladen. Er ist ein Leisetreter unter Lautsprechern, ein Meister des verspielt Absurden, ein präziser Beobachter helvetischer Befindlichkeit. Aber Manuel Stahlberger will mehr: die ganz grosse Show, den Ruhm! Für sein neues Programm holt er den letzten Schliff bei uns an der Lesebühne Tatwort.

66. St. Galler Lesebühne Tatwort
Die weltbeste St. Galler Lesebühne mit einem genialen Comedian und Liedermacher

Bei der weltbesten St. Galler Lesebühne Tatwort darf man sich auch auf Textspielereien des All-Star Teams der St. Galler Bühnenliteratur Ralph Weibel, Richi Küttel und Etrit Hasler freuen. Diesmal ist das Thema "Ihr Kinderlein kommet". Zusammen mit den von den Zuschauern der letzten Lesebühne vorgeschlagenen und gezogenen Wörter "Stammhalterverein", "Traumfänger", "Salzstreuer" und "Oachkatzlschwoaf»" müssen sie einen möglichst unterhaltsamen und passenden Text schreiben.
191208 Stahlberger P quer 2019 CMichael SchochFoto Michael Schoch
Manuel Stahlberger, Comiczeichner und Liedermacher aus St.Gallen, spielt ab Frühling 2020 sein drittes Soloprogramm. Der Gewinner des Salzburger Stier2009 tourt mit seiner Band auch gerne durch die Musikklubs. Früher war er im Duo mit Stefan Heuss unterwegs, mit dem 2009 einen Auftritt am Arosa Humor-Festival hatte. Später war er ein paar Monate lang Seitenmann von Dominic Deville in dessen SRF-Spätabendsendung. In der Ostschweiz dürfte er auch auch als Zeichner des Comic Herr Mäder von 1998 bis 2005 im Kulturmagazin Saiten in Erinnerung sein.
 
65. St. Galler Lesebühne Tatwort
So 08. Dezember - 20:00 Uhr | Süd Bar, Oberer Graben 3, 9000 St. Gallen
Abendkasse ab 19:00h, Show 20:00h, Eintritt 15.-/10.-


Tatwort Ensemble
Ralph Weibel
Ralph Weibel ist vor allem bekannt aus seiner langjährigen Arbeit für Radio Aktuell und FM1 – man munkelt, ganze Legionen von Zuhörerinnen seien schon dem Charme seiner zuckersüssen Bassstimme erlegen. Als Bühnenautor betreibt er seit längerer Zeit schon eine der erfolgreichsten Lesereihen der Stadt St.Gallen in der August Bar, wo er monatlich bei vollem Haus seine wunderbaren Geschichten vorträgt.
Richi Küttel
Richi Küttel ist bekannt als einer der umtriebigsten Förderer St.Galler Literatur, sei es als Vernetzer mit seinem Verein Solarplexus, als Organisator der Ostschweizer Autorenlesungen oder des Literaturfestivals Wortlaut und nicht zuletzt als Slampromoter, der nicht nur die erste U20-Liga der Schweiz begründete, sondern den unterhaltsamen Literaturwettbewerb auch ins Appenzell brachte. In letzter Zeit hat man ihn zwar nicht mehr so häufig an Slams gesehen, dieser unhaltbare Zustand wird mit Tatwort nun endlich behoben.
Etrit Hasler
Etrit Hasler, das «Slam-Urgestein der Schweiz», wie er weitherum bekannt ist, muss man kaum jemandem mehr vorstellen. Als Bühnenmoderator, Dichtungsringer, WOZ-Sportkolumnist, Stadtparlamentarier, Kickbox-Ringspeaker und nicht zuletzt ehemaliger Poetry Slam Schweizermeister tanzt er schon auf fast allen möglichen Hochzeiten – mit Tatwort rettet er sich nicht zuletzt auch seine eigenen Sonntagabende.


Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an um Kommentare schreiben zu können.

Diese Seite verwendet Cookies

Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr

fortfahren