Bänz Friedli «Was würde Elvis sagen?»

Veröffentlicht in Kleinkunst | Comedy

Als Beobachter des Alltäglichen kennt man ihn

Er stellt sich einfach hin und erzählt. Darin besteht im Grunde schon sein ganzes Kabarett. Aber wie Bänz Friedli das tut! Er sinniert und philosophiert, imitiert Slangs und Dialekte, er beobachtet und parodiert, ist mal grüblerisch, mal saukomisch, und es sprudelt nur so aus ihm heraus. Er kommt vom Hundertsten ins Tausendste, mischt Politisches und Privates, Vordergründiges und Hintersinniges – und weshalb geht eigentlich jeder Schirm bei der ersten Benützung kaputt?! 

«Was würde Elvis sagen?»
Bald nachdenklich, bald zum Brüllen komisch, voller Überraschungen

190911 Baenz Elvis 8503Fotos Vera HartmannWeil er stets auf die Aktualität und den jeweiligen Ort eingeht, wird jeder Abend zum Unikat. Nur eines bleibt sich gleich - Immer wieder fallen ihm Songs von Elvis Presley ein, der King of Rock ’n’ Roll spendet in jeder Lebenslage Trost. Weil, wenn nicht er – wer dann? 
In hunderten Lesungen hatte Friedli seine Bühnenpräsenz geschärft, ehe er 2013 am Festival "Blickfelder" als Comedian debütierte. Mit "Gömmer Starbucks?", seinem Abend über die Jugendlichen und deren Slangs und Spleens, etablierte Friedli sich in der Schweizer Humorszene. "Ke Witz! Bänz Friedli gewinnt Zeit" bestätigte mit über 230 meist ausverkauften Vorstellungen den Erfolg.


Im Mai 2015 durfte er den bedeutendsten Kabarettpreis im deutschsprachigen Raum entgegennehmen, den "Salzburger Stier". Als "kritisch heimatverbunden, sympathisch philosophisch und verlässlich witzig" würdigte ihn die Jury.


Bänz Friedli«Was würde Elvis sagen?» Vorstellungen in der Region
● Mi 11. bis 14. September 2019 - 20:00 Uhr | St. Gallen, Kellerbühne
● Fr 20. September 2019 - 20:00 Uhr | Stettfurt, Kulturkeller
● Do 24. Oktober 2019 - 20:09 Uhr | Schaan, TAK Theater Liechtenstein
● Sa 26. Oktober 2019 - 20:00 Uhr | Schaffhausen, Stadttheater
● Do 14. November 2019 - 20:00 Uhr | Winterthur, Casinotheater
● Do 21. November 2019 - 19:30 Uhr | Teufen, Lesegesellschaft
● Sa 14. Dezember 2019 - 20:15 Uhr | Engelburg, Alte Turnhalle
Bänz Friedli, geboren 1965 in Bern, lebt mit seiner Frau und den zwei erwachsenen Kindern in Zürich. Friedlis wöchentliche Kolumne im "MigrosMagazin" ist seit 2005 die meistgelesene des Landes. Er ist freischaffender Kolumnist, "Zytlupe"-Autor für Radio SRF1, schreibt für die "NZZ am Sonntag" Essays und Artikel über Popkultur und tourt mit kabarettistischen Bühnenprogrammen. Früher war er als Journalist für "Facts", "Rolling Stone", "Das Magazin", "La Repubblica" und viele andere tätig.

190911 Baenz Elvis 8554Fotos Vera Hartmann

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an um Kommentare schreiben zu können.

Diese Seite verwendet Cookies

Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr

fortfahren