«Der nackte Wahnsinn» Komödie von Michael Frayn

Veröffentlicht in Bühne | Literatur

Pures Schauspielertheater gespickt mit komischen und rührenden Situationen, reizenden Figuren, Slapstick und immer neuen Wendungen.

Das 1982 in London uraufgeführte Stück handelt von einer Tourneetheatertruppe, bei der am Abend vor der Premiere die Nerven blank liegen, weil bei der Generalprobe so gut wie nichts klappt. Dabei bietet die Verwechslungskomödie "Nackte Tatsachen", die geprobt wird, schon reichlich komischen Stoff. Und hinter jeder Tür lauert ein neues Problem. Mit Der nackte Wahnsinn hat der britische Dramatiker Michael Frayn den Klassiker der Tür-auf-Tür-zu-Komödien geschrieben.

«Der nackte Wahnsinn» ein Theaterstück über das Theater selber
Inszenierung: Martin Pfaff | Ausstattung: Mathias Rümmler | Licht: Andreas Enzler | Dramaturgie: Armin Breidenbach

Das Publikum sieht immer wieder den ersten Akt, nur aus verschiedenen Perspektiven: Zuerst von vorne, dann von hinter der Bühne – und schliesslich nach einer Reihe von Tourneevorführungen wieder von vorne. Aber: Was vorne gut geht, geht hinten regelmässig schief.
190111 der nackte wahnsinn 2457 max fotosebastianhoppeFotos Theater St.Gallen / Sebastian Hoppe
Für Regisseur Martin Pfaff ist Der nackte Wahnsinn "ein riesengrosser Spass" und "Komödie und Action" in einem – wobei aber die Schauspieler mit ihrer Artistik im Mittelpunkt stünden. Sie müssten die ganzen geforderten Abläufe fast wie Sportler trainieren, sagt Pfaff. "Dabei darf man nie die Figuren und ihre Beziehungen aus dem Auge verlieren. Die müssen möglichst plastisch werden. So wird das ganze Spektakel saftig und abwechslungsreich." Für die Umsetzung hat Ausstatter Mathias Rümmler eine drehbare Puppenstube gebaut. Es spielt das Schauspielensemble des Theaters St.Gallen.

Vorstellungen «Der nackte Wahnsinn» im Theater St.Gallen, Grosses Haus
Änderungen vorbehalten - beachten Sie den Theaterspielplan
Januar Premiere
Fr 11. - 19.30 Uhr
Fr 18. - 19.30 Uhr So 27. - 17.00 Uhr  
Februar So 03. - 19.30 Uhr Mo 04. - 19.30 Uhr Mi 06. - 19.30 Uhr So 10. - 14.30 Uhr
So 10. - 19.30 Uhr
März Di 05. - 19.30 Uhr Di 26. - 19.30 Uhr Fr 29. - 19.30 Uhr  
April Mi 24. - 19.30 Uhr   Mai letzte Vorstellung
Do 23. - 19.30 Uhr
Weitere Informationen unter www.theatersg.ch
190111 der nackte wahnsinn 0315 max fotosebastianhoppe qfFotos Theater St.Gallen / Sebastian Hoppe

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an um Kommentare schreiben zu können.