«WO WIR» eine Ausstellung in der drei unterschiedliche Projekte zusammen finden

Veröffentlicht in Ausstellungen | Kunst

Mit der Ausstellung von Katalin Deér und Jiří Makovec, einer Installation von Caroline Ann Baur & Vanessà Heer, und dem Archiv der Kunst Halle Sankt Gallen als Arbeitsstation finden drei Projekte zusammen die alle unbefangen und lustvoll dem ‘Genius Loci‘ (lat.: Geist des Ortes), sowie dem institutionellen ‘Modus Operandi‘ (lat.: Art des Handelns), nachgehen und diese hinterfragen. Ein Moment der Selbstreflexion stellt sich in «WO WIR» ein, wobei nicht der Entwurf eines neuen Ausstellens sondern viel mehr der sozialpolitische Kontext erprobt wird, in dem sich sowohl Künstler*innen als auch Institutionen bewegen.

Das gleichzeitige Nebeneinander der fotografischen Arbeiten von Katalin Deér und Jiří Makovec im Hauptraum, der Installation von Caroline Ann Baur und Vanessà Heer, und der mit der Ausstellungsdauer wachsenden Untersuchung des Archivs der Kunst Halle Sankt Gallen, eröffnet hierbei einen vielfältigen Raum des bewussten Wahrnehmens und Erforschens subjektiver Realitäten. So können alle Projekte – auf ihre Weise – als Versuch gelesen werden, in der Annäherung, Distanzierung von und Befragung der Wirklichkeit deren Wirkungsmächten nachzuspüren.
0305 KHSG 02 WO WIR 2020Ausstellungsansicht Katalin Deér, Jiří Makovec. Foto Kunst Halle Sankt Gallen, Sebastian Schaub
«WO WIR» wurzelt in einer historischen Zeit, in der Fragilitäten sichtbar, aber auch neue Kräfte befreit werden. Dieser Zustand hat einen direkten Einfluss auf die institutionelle Realität, aber auch auf die Produktion von Kunst. Mit «WO WIR» will die Kunst Halle Sankt Gallen die Basis für eine anhaltende Diskussion über ihre Funktion und die künstlerischen sowie gesellschaftlichen Bedürfnisse, die gerade neu entstehen oder schon länger eingefordert werden, schaffen.


«WO WIR» noch bis 25. April 2021 | Kunst Halle Sankt Gallen
Öffnungszeiten: Di bis Fr 12 - 18 Uhr | Sa & So 11 - 17 Uhr
weitere informationen www.k9000.ch  

Katalin Deér (*1965, Palo Alto/US) lebt und arbeitet in St.Gallen/CH. Ihren Master in Fine Arts schloss sie 1996 an der Berliner Hochschule der Künste (UdK) ab. Einzelausstellungen (Auswahl): Pierot Le Fou, Porto/PT (2018); Herzog & de Meuron und REHAB Basel, Basel/CH (2017); Villa Garbald, Gastspiel Bündner Kunstmuseum, Castasegna/CH (2015); Stiftsarchiv, Klosterplatz, St.Gallen/CH (2014); Sleeper, Edinburgh/SCT (2011); Atelier Amden, Amden/CH (2010); Pratt Institute, New York/US (2010); Anthology Film Archives Gallery, New York/US (2000).

Jiří Makovec (*1977, Prag/CZ) lebt und arbeitet in Zürich/CH. Er studierte an der Film- und Fernsehfakultät der Akademie der Musischen Künste (FAMU) in Prag/CZ. Einzelausstellungen und Screenings (Auswahl): ICP Library, New York/US (2019); Riffraff, Zürich/CH (2018); Planeta, New York/US (2016); Spital Heiden, Heiden/CH (2016); Architektur Forum Ostschweiz, St.Gallen/CH (2015); Mouvement Art Public, Montréal/CN (2014); Oslo 8, Basel/CH (2013); Chelsea Market, New York/US (2009); Globe, Prag/CZ (1998); Wakata, Prag/CZ (1998).

Caroline Ann Baur (*1986, St.Gallen/CH) und Vanessà Heer (*1989, St.Gallen/CH) leben und arbeiten in Zürich/CH. Sie haben beide ihren Master in Fine Arts (2017 beziehungsweise 2018) an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) abgeschlossen. Caroline Ann Baur ist auch als Autorin tätig und unterrichtet an verschiedenen Schweizer Kunsthochschulen. Vanessà Heer wurde 2019 für den Kiefer Hablitzel|Göhner Kunstpreis an den Swiss Art Awards nominiert. Gemeinsame Ausstellungen und performative Projekte (Auswahl): Gessnerallee, Zürich/CH (2020); Reaktor, Zürich/CH (2019); Ausstellungsraum Klingental, Basel/CH (2019); Art Container, Zürich/CH (2018); PTTH://Kunstpavillon, Luzern/CH (2018); Raum*Station, Kunstraum ZHdK, Zürich/CH (2017).

0305 KHSG 13 WO WIR 2020Ausstellungsansicht Foto Kunst Halle Sankt Gallen, Sebastian Schaub


Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an um Kommentare schreiben zu können.

Diese Seite verwendet Cookies

Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr

fortfahren