Face it! Im Selbstgespräch mit dem Anderen

Veröffentlicht in Ausstellungen | Kunst

das Gesicht im Spannungsfeld von Selbstausdruck, Selbstbild und gesellschaftlichen Codes.

Im Dialog zwischen Werken des frühen 20. Jahrhunderts und zeitgenössischer Künstler*Innen zeigt sich das Gesicht als Schauplatz von Emotionen, die vom jeweilig eigenen Selbstbild wie von gesellschaftlichen Konventionen geformt werden. Das Gesicht ist zugleich Ort des Zeigens und Verbergens, der Inszenierung und des Rückzugs. Wer (s)ein Gesicht betrachtet, will sich ein Bild machen. Dabei rückt das Gesicht als Medium zwischen dem "Ich" und dem "Anderen" in den Mittelpunkt und wirkt als Nahtstelle zwischen Präsenz und Repräsentation.

Face it! internationale Gruppenausstellung
34 Künstlerpositionen zum Gesicht in der Kunst

Wie wir uns sehen und wie wir gesehen werden wollen - der Moment in dem das imaginäre Selbstbildes anlässlich des eigenen Angesichts im Spiegel bröckelt. Die präsentierten Arbeiten rücken sowohl die Konfrontation mit dem Selbst im Spiegel wie auch mit dem Doppelgänger, medialen Alter Ego und virtuellen Avatar ins Zentrum. Traditionell zugewiesene Rollenbilder von Mann, Frau oder Heterosexualität werden unterlaufen und die Tragfähigkeit normativer Rollenzuschreibung in Frage gestellt. Die Form des nonverbalen Miteinanders wird in Kontrast von Individualität und Emotionalität sowie Uniformierung und Maskierung diskutiert.
190629 KM RV Face it Ausstellungsansicht 04Ausstellungsansicht Ravensburg, 2019, Foto: Wynrich Zlomke, © VG Bild-Kunst, Bonn 2019
Körper und Gesicht werden zum Austragungsort von Gesellschaftskritik. Die Mimik formt Gesichter und gilt als Ausdruck eigenen Erlebens, Mittler der Kommunikation und Selbstdarstellung. In den Werken sind die Gesichter nicht nach aussen gerichtet, um sich dem Anderen zu zeigen. Vielmehr handelt es sich um Zustände der Selbstvergessenheit, in denen das Gesicht frei von Reflexion entgleitet, um ungestört Körper sein zu können. Diese Gesichtsvergessenheit wird vor allem in den existentiellen Erfahrungen des Schlafes, der Ekstase und schliesslich des Todes erfahrbar.


Face it! Im Selbstgespräch mit dem Anderen
Sa 29. Juni bis So 29. September 2019 | Kunstmuseum Ravensburg
Öffnungszeiten Di bis So 11 - 18 Uhr, Do - 19 Uhr Montag geschlossen, ausser feiertags

Mit Werken von Marina Abramović & Ulay ● Pierre Alechinsky ● Karel Appel ● Dieter Appelt ● Marjoleine Boonstra ● Robbie Cooper ● Marlene Dumas ● Erró ● Valie Export ● Asta Gröting ● Nan Goldin ● Erich Heckel ● Zhang Huan ● Alexej von Jawlensky ● Alex Katz ● Max Kaus ● Ernst Ludwig Kirchner ● Jürgen Klauke ● Oskar Kokoschka & Hermine Moos ● Georg Kolbe ● Bjørn Melhus ● Zanele Muholi ● Edvard Munch ● Michelangelo Pistoletto ● Arnulf Rainer ● Bettina Rheims ● Ugo Rondinone ● Aura Rosenberg ● Karl Schmidt-Rottluff ● Cindy Sherman ● Andreas Slominski ● John Smith ● Albrecht Tübke ● Mark Wallinger
190629 KM RV Face it Ausstellungsansicht 02Ausstellungsansicht Ravensburg, 2019, Foto: Wynrich Zlomke

Rahmenprogramm

Turnusführung jeden Sonntag 15 Uhr
pro Person: 5 € zzgl. Eintritt

29.06., 11.30 Uhr - Architekturführung
pro Person: 5 € zzgl. Eintritt

03.07., 12.30 Uhr - Lunchtime Führung
ca 30. Min pro Person: 3 € zzgl. Eintritt

04. 07., 17 Uhr - Kuratorische Führung
pro Person: 6 € zzgl. Eintritt

11.07., 19 Uhr - Vortrag von Dr. Roland Meyer Kulturwissenschaftler, BTU Cottbus-Senftenberg
»Wem gehört mein Gesicht? Geschichte und Gegenwart der Gesichtserkennung«

24.07., 19.30 Uhr Zu Gast – Literatur trifft Kunst
Inmitten der Ausstellung wird Oscar Wildes Klassiker »Das Bildnis des Dorian Gray« besprochen. In Kooperation mit dem Literaturkreis Ravensburg

31.07., 17 Uhr - Studenten führen Studenten und junge Erwachsene
In Zusammenarbeit mit dem Fach Kunst, Pädagogische Hochschule Weingarten kostenfrei

07.08., 12.30 Uhr - Lunchtime Führung
ca 30. Min pro Person: 3 € zzgl. Eintritt

08.08.,17 Uhr - Kuratorische Führung
pro Person: 6 € zzgl. Eintritt

10.08, 28.09., 11.30 Uhr - Architekturführung
pro Person: 5 € zzgl. Eintritt

04.09., 12.30 Uhr - Lunchtime Führung
ca 30. Min pro Person: 3 € zzgl. Eintritt

05.09., 17 Uhr - Kuratorische Führung
pro Person: 6 € zzgl. Eintritt

12.09., 19 Uhr - Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Ullrich Kulturwissenschaftler, Autor
»Grenzgänge des Mienenspiels. Selfies und die Professionalisierung der Mimik«

19.09., 18 Uhr - Im Dialog mit Kathrin Meyer Kuratorin, Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Ausstellungsrundgang mit der Kuratorin und Projektleiterin der interdisziplinären Ausstellung »Das Gesicht. Eine Spurensuche« (2017/18)

28.09., 11.30 Uhr - Architekturführung
pro Person: 5 € zzgl. Eintritt

Vermittlungsprogramm
speziell ausgearbeitete Führungen und Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Kindergärten und Schulen, sowie ein "Offenes Atelier" für generationsübergreifende Begegnungen.
190629 KM RV Face it  Bjorn Melhus Das Zauberglas Kunstmuseum RavensburgBjørn Melhus, Das Zauberglas, 1991 © Bjørn Melhus / VG Bild-Kunst, Bonn 2019
Ausführliche Informationen zu den Angeboten sowie weitere informationen auf www.kunstmuseum-ravensburg.de


Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an um Kommentare schreiben zu können.

Diese Seite verwendet Cookies

Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr

fortfahren