Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Ihr Lob und Ihr Tadel

THEMA: Und täglich grüsst das Murmeltier

Und täglich grüsst das Murmeltier 5 Jahre 9 Monate her #32

  • Redaktion
  • Redaktions Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 10
  • Karma: 0
Bei der Uraufführung des zeitgenössischen Tanztheater Spiegel im Spiegel erinnert man sich fast zwangsläufig an diesen Film. In einer kargen Bühnenlandschaft werden die immer gleichen Elemente in einer tänzerisch spannenden Choreographie immer und immer wieder umgestellt und Aufgebrezelt.. Wie im Film bewegen sich die Tänzer in einer endlosen Schleife die sich mit kleinen Abweichungen immer wieder wiederholt. Was zu Beginn der einzelnen Sequenzen fast erotisch wirkt steigert sich zur wütenden Raserei und endet zum Schluss in einer verzweifelten Suche. Einer Suche nach was? Nach einem Ausweg zu etwas neuem dass aber nie kommt. Kaum scheint alles am richtigen Platz beginnt, mit dem Blick in die fast blinden Spiegel dieser gerade wieder platzierten Bühnenelemente, alles wieder von vorn. Ein fesselnder Klangteppich der den Rhythmus der sich wiederholenden Sinnlosigkeit fast physisch fühlbar macht begleitet die Tänzer. Angelika Thiele und Hansel Nezza, bewältigen die nie endende Sisyphusarbeit mit einer beeindruckenden tänzerischen Leichtigkeit und körperlicher Präsenz. Wer sich auf das Stück einlassen kann wird mit einem faszinierendem Erlebnis für Augen und Ohren.verwöhnt.
Letzte Änderung: 5 Jahre 9 Monate her von Redaktion.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.029 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Diese Seite verwendet Cookies

Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr

fortfahren