Kongresskultur Bregenz blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2019

Veröffentlicht in Seegezwitscher (Archiv)

Bei einer Auslastung von gut 92 Prozent, 349 Veranstaltungen und 438.086 Besuchern (die Bregenzer Festspiele inklusive), prägten im zu Ende gehenden Jahr neben den kulturellen und gesellschaftlichen Anlässen auch zahlreiche Kongresse das Programm. Rund 25.000 Personen besuchten 109 Veranstaltungen im umsatzstarken Segment der Kongresse und Tagungen. Ein weiterhin starkes Standbein blieb 2019 der Kulturbereich. Die Bregenzer Festspiele nicht eingerechnet, strömten rund 106.000 Besucherinnen und Besucher zu 98 kulturellen Veranstaltungen ins Festspielhaus Bregenz. Gute Aussichten gibt es für 2020 sind doch verschiedene besucherstarke Kongresse, zum Beispiel der Kongress der Österreichischen Hoteliervereinigung, bereits gebucht. "Der Ausblick auf das kommende Jahr lässt darauf schliessen, dass sich Menschen auch weiterhin im Festspielhaus treffen möchten. Deshalb freut die derzeitige Entwicklung in der Hotellerie sehr, erweitern doch viele Hotels ihr Zimmerangebot um mehr Gästen Platz zu bieten", so Kongresskultur-Direktor Gerhard Stübe.

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an um Kommentare schreiben zu können.

Diese Seite verwendet Cookies

Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr

fortfahren