«Oskar» die Gästekarte der Ostschweiz verbindet touristische Attraktionen mit Gratis-ÖV

Veröffentlicht in Seegezwitscher (Archiv)

In sechs Kantonen und im Fürstentum Liechtenstein gilt die Ostschweizer Gästekarte «Oskar». Von Bad Ragaz bis Schaffhausen, vom Toggenburg bis zum Bodensee erhalten Ausflügler für gerade zehn Franken am Tag (Kinder die Hälfte) sensationelle Leistungen. Die Fahrt mit der Schwebebahn auf den Säntis, genauso wie Fahrten mit den Schweizer Kursschiffen auf Rhein und Bodensee, Eintritte in Museen und Schwimmbäder, Stadtführungen, dazu der gesamte Nahverkehr mit Bus und Bahn ist darin inbegriffen. Mit einer einzigen Schifffahrt, zum Beispiel von Kreuzlingen nach Schaffhausen, hat sich die Karte schon rentiert. Die Schifffahrtskarte kostet normal 49.50 Franken, mit Oskar keinen einzigen. Die Fahrt auf dem Hochrhein gilt zudem als eine der schönsten Schifffahrt Europas. Insgesamt sind 47 Aktivitäten in den Kantonen St.Gallen, Thurgau, Appenzell Inner- und Ausserrhoden, Schaffhausen und Glarus inkludiert, mehr als genug für alle Ferientage. «Oskar» die Ostschweizer Gästekarte gibt es für Erwachsene ab 16 und Kinder ab sechs Jahren, wahlweise für drei, vier oder fünf Tage. Kaufen kann sie, wer mindestens zwei Übernachtungen bei einem der Partnerhotels bucht. Die Auswahl der Unterkünfte reicht vom Campingplatz über das gemütliche Gasthaus bis hin zum luxuriösen Wellnesshotel. Weitere Infos, ein Überblick über teilnehmende Gastbetriebe und alle Ausflugsziele: www.oskarferien.ch 

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an um Kommentare schreiben zu können.