21. Match Race Germany - das attraktivste Pfingst-Seglerfest am Bodensee!

Veröffentlicht in Wellness | Sport (Archiv)

Mi 16. bis Mo 21. Mai 2018 | auf und am Bodensee bei Langenargen
Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei

Mit dem 21. Match Race Germany setzen die Veranstalter die große Tradition von Deutschlands ältester und bekanntester Publikumsregatta im Duellsegelsport fort. Auf dem See bei Langenargen wird der Segelsport zelebriert und an Land ein Pfingstfest unter Segeln gefeiert. Zwölf Crews aus neun Ländern, darunter America's Cup Teams, und Top Ten Teams der Weltrangliste, kämpfen im Match Race Germany auf Einrumpfbooten um den Grossen Preis von Deutschland.

Match Race Germany eine attraktive Bühne für den Wassersport
eine gewachsene Großveranstaltung mit hochkarätigem Sport und Entertainment für das Publikum

Angeführt wird das Feld von Titelverteidiger Eric Monnin und seinem Albert Riele Swiss Team. Mit dem zwölfmaligen Eissegel-Weltmeister und ehemaligen America’s Cup-Steuermann Karol Jablonski und seinem Jablonski Racing Team kommt einer der furiosesten Duellsegler ins Dreiländereck. Junge Wilde wie der erst 23 Jahre alte Niederländer Jelmer van Beek wollen die Stars der Szene fordern und selbst bei Deutschlands bekanntestem Matchrace Akzente setzen.

Die Steuerleute im Match Race Germany 2018
Titelverteidiger Eric Monnin (Schweiz) | Maxime Mesnil (Frankreich) | Patryk Zbroja (Polen) | Max Trippolt (Österreich) | Dejan Presen (Slowenien) | Vladimir Lipavski (Russland) | Jelmer van Beek (Niederlande) | Lukasz Wosinski (Polen) | Szymon Jablkowski (Polen) | Max Gurgel (Hamburg) | Karol Jablonski (Polen) | Alfonso Leijte (Portugal)

Auch an Land sind sowohl heimliche als auch prominente Meister am Werk. Die kleine Regattastadt am Langenargener Bodensee-Ufer und im Gondelhafen ist für das grosse, fünf tolle Tage dauernde, Pfingstfest unter Segeln bestens gerüstet. Vor der malerischen Kulisse von Schloss Montfort wird den Gästen viel Infotainment, Familienunterhaltung, schwäbische Gaumengenüsse, abendliche Top-Konzerte bei freiem Eintritt und einen Platz in der ersten Reihe am Seeufer geboten
180516 MatchRace20170602 212101 NM MRGermanyFoto © Nico Martinez/Match Race Germany
Hauptmotoren der Großveranstaltung sind Event-Direktor Harald Thierer und Sport-Direktor Eberhard Magg die sich für dieses Jahr einen neuen Zuschauer-Rekord wünschen! Wenn das Wetter mitspielt, könnte das klappen!


Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich an um Kommentare schreiben zu können.