«Der Kleine und das Biest» Schau- und Figurenspiel für die ganze Familie [4+]

Veröffentlicht in Bühne | Literatur

Wiederaufnahme 27. September 14:00 Uhr! Letzte Vorstellung Sa 11. November 2017 |  Theater St. Gallen Studio
alle Vorstellungstermine am Schluss

Es gibt Situationen im Leben, in denen werden die eigenen Eltern zu Biestern. Nach der Trennung von Papa hat sich Mama einfach in ein trauriges, vergessliches und sehr stilles Biest verwandelt. Der Kleine muss sich ein bisschen um das Biest kümmern, damit es nicht zu traurig ist. Manchmal kann es aber auch sehr nett sein mit so einem Biest. Man kann ohne Protest einfach acht Schokoladenosterhasen auf das Laufband an der Kasse schmuggeln oder sich nachts an das weiche Fell ankuscheln. Trotzdem ist diese Situation nicht besonders super, aber irgendwann wird es wieder einfacher.

«Der Kleine und das Biest» 
Kinderstück nach dem Bilderbuch von Marcus Sauermann und Uwe Heidschötter [4+]

Spiel: Marcus Schäfer | Dramaturgie: Anja Horst | Regie/Bildanimation: Frauke Jacobi | Bühne/Figuren/Technik: Team FigurenTheater St.Gallen

Trennen sich die Eltern, versuchen sie, möglichst alle Probleme von den Kindern fernzuhalten. Doch Kinder spüren oft sehr genau, wenn es ihren Eltern nicht gut geht. Auf humorvolle und sehr einfühlsame Art nähert sich das Bilderbuch von Marcus Sauermann und Uwe Heidschötter dem Thema Trennung und nimmt dabei die kindliche Perspektive ein. Doch zum Glück ist der Biesterstatus meistens nur vorüber gehend und auch das traurigste Biest verwandelt sich irgendwann wieder in eine Mutter.
170325 ThSG kb033Fotos Theater St.Gallen / Tine Edel170927 ThSG Kleine Biest 01
Mit viel Komik und psychologischem Feingefühl ist es dem Autor Marcus Sauermann gelungen, das schwierige Thema Trennung erklärbar zu machen. Frauke Jacobi inszeniert diesen sensiblen und vergnüglichen Stoff als Schau- und Figurenspiel für die ganze Familie.

Weitere Vorstellungen «Der Kleine und das Biest» - Änderungen vorbehalten - beachten Sie den Theaterspielplan
September Wiederaufnahme
Mi 27. - 14:00
Sa 30. - 14:00    
Oktober Sa 28. - 14:00      
November Mi 01. - 14:00 Sa 04. - 14:00 Sa 11. - 14:00  
Weitere Informationen unter http://www.theatersg.ch